ampunkt

Artikel-Schlagworte: „Ergebnis“

Rot-Schwarze Bruchlandung

Die Lotsin für den roten Jumbo hat den falschen Kurs vorgegeben: die ÖVP ist bei der Wien-Wahl abgestürzt und zur Klein-Partei geschrumpft. Der Pilot der Bundeshauptstadt Michael Häupl ist ebenfalls in heftige Turbulenzen geraten: Die SPÖ Maschine ist abgesackt. Nach der rot-schwarzen Bruchlandung – wie lautet das SPÖ-ÖVP Rezept gegen die blauen Flecken?

Über dies und mehr diskutiert Sylvia Saringer am Mittwoch bei “AmPunkt” ab 21.55h unter anderem mit:

  • Günther Kräuter, Bundesgeschäftsführer, SPÖ
  • Bernhard Görg, ehem. Wiener Bürgermeister, ÖVP
  • Anneliese Rohrer, Journalistin und Politik-Insidern
  • Franzobel, Schriftsteller

im AmPunkt-Analysestudio bei ATV-Reporter Martin Thür: Richard Schmitt, Chefredakteur “Heute”

Rot-Blau: Zukunftsmodell für Österreich? Die Sendung vom 29. September


Am Punkt auf ATV.at

Der ehemalige Kärntner SPÖ-Chef Peter Ambrozy bestärkt den steirischen Landeshauptmann Franz Voves darin, nun auch Gespräche mit der FPÖ zu führen: „Ich halte die Bereitschaft, mit der FPÖ zu reden, für durchaus richtig.“ Ambrozy bestätigt ein Ja zur FPÖ, „wenn die Programme zusammenpassen und wenn was weitergeht“. Als Vize-LH beschloss er die so genannte „Chianti-Koalition“ mit Jörg Haiders-FPÖ, die nach zwei Jahren in Brüche ging.

Voves sollte sich keine Konstellation von Vornherein aus der Hand nehmen lassen, so der ehemalige Amtskollege aus Kärnten: „Er muss alles tun, um in den nächsten fünf Jahren nicht eine Blockade, sondern eine vernünftige Regierung zu haben.“

FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky versteht die Berührungsangst der SPÖ nicht:

„Es ist so ein bisschen Suppenkasper. Wo man sagt: Nein, nein – diese Suppe esse ich nicht. Oder, wo man sagt, nein – nein, mit dieser Partei koaliere ich nicht.“

Vilimsky weiter: „Ich habe bei SPÖ und ÖVP manchmal auch das Gefühl. Trotzdem sitze ich mit ihnen zusammen und verhandle ganz normal.“

Eine klare Absage zu Rot-Blau kam vom der roten Jugend. SJ-Vorsitzender Chef Wolfgang Moitzi ist für die Abschaffung des Proporz in der steirischen Landesregierung, „damit die FPÖ nicht automatisch in der Regierung sitzt“.

Wen wählt die Arbeiter-Klasse? Wir haben uns das genau angeschaut:

ap29sep10 diagr12 250x137 Rot Blau: Zukunftsmodell für Österreich? Die Sendung vom 29. September

Rot-Blau: Zukunftsmodell für Österreich?

Monatelange Demos und Ächtung in der EU – schwarz/blau unter Wolfgang Schüssel war ein absoluter Tabubruch. 10 Jahre später könnte EIN Roter jede Regel brechen: Denn nach der Wahl in der Steiermark pfeift SPÖ-Landesfürst Franz Voves auf die Partei-Sitte und flirtet heftig mit der FPÖ? Ist rot-blau ein Zukunftsmodell für Österreich?

Sylvia Saringer diskutiert darüber mit:

  • Harald Vilimsky, FPÖ
  • Peter Ambrozy, ehemaliger SPÖ Landeshauptmann Kärnten
  • Wolfgang Moitzi, Vorsitzender der Sozialistischen Jugend
  • Peter Hajek, Meinungsforscher

im AmPunkt-Analysestudio bei ATV Reporter Martin Thür: Daniela Kittner vom “Kurier”

Wie tief geht der Flirt zwischen SPÖ und FPÖ in der Steiermark? Die Details sehr ihr hier:


Am Punkt auf ATV.at

Wie denkt die SPÖ-Hochburg Kapfenberg über eine Zusammenarbeit von Rot-Blau? Wir haben uns umgehört – hier gibt`s die Antworten:


Am Punkt auf ATV.at

Am Punkt Sendezeit
Nächste Sendung läuft am 23.April 2014 ab 21.50h auf ATV
Die Am Punkt Facebook-Umfrage
Direkt auf Facebook zum Thema der aktuellen Sendung abstimmen! Einfach den Link klicken, App aktivieren und los geht's!
Das interessiert dich sicher auch:
ATV Aktuell
Die Nachrichten, über die Österreich spricht: Schnell, top-aktuell und informativ. Die Sendung in voller Länge, Bonusmaterial und Zusatzinfos. Hier wirst du informiert.
Am Punkt auf Facebook
Am Punkt Tweets