ampunkt

Artikel-Schlagworte: „Peter Hajek“

AM PUNKT SPEZIAL: Die Wahlversprechen der Regierung im Check Die Sendung vom 18. Dezember 2013


Am Punkt Spezial auf ATV.at

Grafik zur Sendung:
ap 2013dez18 texttafel spoe wahlprogramm1 496x272 AM PUNKT SPEZIAL: Die Wahlversprechen der Regierung im Check Die Sendung vom 18. Dezember 2013

Jung gegen Alt – schürt das Sparpaket den Generationenkonflikt? Die Sendung vom 3. November


Am Punkt auf ATV.at

Jung gegen Alt – schürt das Sparpaket den Generationenkonflikt?

Jung gegen Alt: Bei Kindern, Studenten und Familien wird gespart – die Pensionisten hingegen kassieren eine Erhöhung und sprechen trotzdem von einem schmerzvollem Einschnitt – die arbeitende Gesellschaft und jene, die einmal dazugehören wollen protestieren lautstark. Heizt die Regierung den Generationenkonflikt mit ihrem „Budget brutal“ weiter an?

Über dies und noch mehr diskutiert Sylvia Saringer am Mittwoch mit:

  • Gertrude Aubauer, Seniorensprecherin ÖVP
  • Sigrid Maurer, ÖH-Vorsitzende
  • Bernd Marin, Pensionsexperte
  • Peter Hajek, Meinungsforscher

diese Woche im “AmPunkt”-Analysestudio:  ATV Reporter Martin Thür mit Gernot Bauer vom “Profil”

Wie ist eure Meinung zum Thema? Die AmPunkt-Redaktion und Sylvia Saringer freuen sich schon auf eure Fragen, Meinungen und Kommentare!

Wie denken eigentlich Pensionisten über die Einsparungen bei den Jungen? Wir haben nachgefragt:


Am Punkt auf ATV.at

Die Grafiken Grafiken zur Sendung:

ap03nov10 diagr1 900x493 Jung gegen Alt – schürt das Sparpaket den Generationenkonflikt?

ap03nov10 diagr2 900x493 Jung gegen Alt – schürt das Sparpaket den Generationenkonflikt?

ap03nov10 diagr4 900x493 Jung gegen Alt – schürt das Sparpaket den Generationenkonflikt?

ap03nov10 diagr5 900x493 Jung gegen Alt – schürt das Sparpaket den Generationenkonflikt?

Rot-Blau: Zukunftsmodell für Österreich? Die Sendung vom 29. September


Am Punkt auf ATV.at

Der ehemalige Kärntner SPÖ-Chef Peter Ambrozy bestärkt den steirischen Landeshauptmann Franz Voves darin, nun auch Gespräche mit der FPÖ zu führen: „Ich halte die Bereitschaft, mit der FPÖ zu reden, für durchaus richtig.“ Ambrozy bestätigt ein Ja zur FPÖ, „wenn die Programme zusammenpassen und wenn was weitergeht“. Als Vize-LH beschloss er die so genannte „Chianti-Koalition“ mit Jörg Haiders-FPÖ, die nach zwei Jahren in Brüche ging.

Voves sollte sich keine Konstellation von Vornherein aus der Hand nehmen lassen, so der ehemalige Amtskollege aus Kärnten: „Er muss alles tun, um in den nächsten fünf Jahren nicht eine Blockade, sondern eine vernünftige Regierung zu haben.“

FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky versteht die Berührungsangst der SPÖ nicht:

„Es ist so ein bisschen Suppenkasper. Wo man sagt: Nein, nein – diese Suppe esse ich nicht. Oder, wo man sagt, nein – nein, mit dieser Partei koaliere ich nicht.“

Vilimsky weiter: „Ich habe bei SPÖ und ÖVP manchmal auch das Gefühl. Trotzdem sitze ich mit ihnen zusammen und verhandle ganz normal.“

Eine klare Absage zu Rot-Blau kam vom der roten Jugend. SJ-Vorsitzender Chef Wolfgang Moitzi ist für die Abschaffung des Proporz in der steirischen Landesregierung, „damit die FPÖ nicht automatisch in der Regierung sitzt“.

Wen wählt die Arbeiter-Klasse? Wir haben uns das genau angeschaut:

ap29sep10 diagr12 250x137 Rot Blau: Zukunftsmodell für Österreich? Die Sendung vom 29. September

Bundespräsidentenwahl – und keiner geht hin? Die Sendung vom 14. April

Stell dir vor es ist Wahl und keiner geht hin – so könnte die Stimmung in unserem Land derzeit beschrieben werden. Willkommen bei am Punkt. Warum will ein Drittel der Wähler in 11 Tagen nicht zur Bundespräsidentenwahl gehen – darüber sprach Sylvia Saringer mit folgenden Gästen: Andreas Khol (ÖVP), Laura Rudas (SPÖ), Herbert Kickl (FPÖ) und Peter Hajek (Meinungsforscher).


Am Punkt auf ATV.at

FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl fuhr Mittwoch Abend in der ATV-Diskussionssendung „Am Punkt“ scharfe Geschütze gegen Bundespräsident Heinz Fischer auf. Kickl vermutet, dass Waffenhändler Hans Drescher unter den Spendern von Heinz Fischer sein könnte.

„Wenn man so ein Geheimnis um die Finanzierung macht, dann drängt sich dieser Verdacht auf“, erklärte Kickl und setzte fort: „Ich wüsste sonst keinen einzigen Grund, warum Heinz Fischer ausgerechnet die Nähe zu diesem Waffenhändler suchen sollte.“ Kickl sprach von Privatfestitäten von Drescher, wo Fischer ein- und ausgehe.

„Unfassbare Vorwürfe“, reagierte SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Laura Rudas. „Das ist man von der FPÖ schon gewohnt.“ Gegenwehr kam sogar von Seniorenbund-Chef Andreas Khol (ÖVP): Es gebe Auflagen im Unterstützungskomitee von Heinz Fischer, wonach keine Gelder von potentiellen Lieferanten des Bundesheeres oder von Kontrahenten der Republik angenommen werden. Fischer sei hier „absolut glaubwürdig.“

Khol blieb trotzdem auf ÖVP-Linie und sprach keine Wahlempfehlung für Fischer aus. Allerdings betonte er eine klare Absage an FPÖ-Präsidentschaftskandidatin Barbara Rosenkranz: „Alle von uns haben sich sehr deutlich ausgesprochen: Freiheit in der Wahlentscheidung – aber nicht die Barbara Rosenkranz.“

Gegen das deklarierte Weißwählen von mehreren ÖVP-Spitzenpolitikern hat Khol jedenfalls nichts: „Sie kriegen einen Vanillepudding, ein Himbeereis und sie kriegen eine Mango. Alles wollen sie nicht und sie lassen es stehen.“

Bundespräsidentenwahl – und keiner geht hin?

Es geht um das höchste Amt im Staat – Die Wahl zum österreichischen Bundespräsidenten! Dennoch wird die niedrigste Wahlbeteiligung aller Zeiten vorhergesagt. Doch warum wollen die Wähler ihr Stimmrecht nicht nutzen? Liegt es am schlappen Wahlkampf, den fehlenden Themen, gar an der mangelnden Ausstrahlung der Kandidaten – oder sind die Österreicher schlicht zu faul zum wählen?

Daüber und mehr diskutiert Sylvia Saringer am Mittwoch (14.4) ab 22.00h unter anderem mit folgenden Gästen:

  • Andreas Khol, Ex-Nationalratspräsident, ÖVP
  • Laura Rudas, Bundesgeschäftsführerin, SPÖ
  • Peter Hajek, Meinungsforscher
  • Herbert Kickl, FPÖ

diesmal im Analysestudio bei ATV Reporter Martin Thür: Rainer Nowak, Die Presse

ATV AmPunkt hat den Wählercheck gemacht: welchen der 3 Bundespräsidentschaftskandidaten kennen die Österreicher wirklich und: was passiert eigentlich am 25.April 2010? Die Antwort gibt es hier:


Wählercheck auf ATV.at

Die Bundespräsidentenwahl sorgt für ganz schön Zündstoff zwischen SPÖ und ÖVP – die Details gibt es hier zu sehen:

Rot Schwarzer Zoff auf ATV.at Die Wahlbeobachter der OSZE überprüfen die (Wahlkampf-)Finanzierung in Österreich ganz genau:
Start für Wahlbeobachter auf ATV.at

Die Sendung vom 2. Dezember

Die Sendung vom Mittwoch Abend widmete sich dem Thema “Minarett-Verbot auch in Österreich?” Im Studio zu Gast waren der Generalsekretär der FPÖ Herbert Kickl, der Nationalratsabgeordnete des BZÖ Stefan Petzner, der Integrationsbeauftragte der islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich und gleichzeitig Wiener SPÖ Landtagsabgeordnete Omar Al-Rawi und der Politikwissenschafter und und Mitarbeiter am Institut für Religions- und Kulturrecht Farid Hafez.

Die Sendung von gestern zum Nachsehen finden Sie hier:
Diesen Beitrag weiterlesen »

Die Sendung vom 27. September

Nicht ganz unerwartet brachte der gestrige Wahlsonntag ein Wahldebakel für die SPÖ in Oberösterreich und die SPD in Deutschland. Mit Sylvia Saringer im Studio diskutierten Hannes Missethon (ÖVP), Anneliese Rohrer (Journalistin), Peter Hajek (Meinungsforscher) und Herbert Lackner (Chefredakteur Profil).


Am Punkt Spezial auf ATV.at

Am Punkt Spezial zur OÖ-Landtagswahl

Superwahlsonntag

Am 27.09. berichtet ATV in mehreren Sondersendungen live vom Ausgang der Oberösterreichischen Landtagswahl und den Auswirkungen auf die Bundespolitik. Aus Berlin meldet sich ATV mit aktuellen Informationen zum Ausgang der deutschen Bundestagswahl.

Und bei einem “Am Punkt Spezial“ mit Sylvia Saringer diskutieren live im Studio in Wien Politikinsider über die Auswirkungen und möglichen bundespolitischen Konsequenzen der Wahlen.

Auslaufmodell Große Koalition?

Die Landtagswahl in Oberösterreich wird zum Lostag für die rot-schwarze Bundesregierung. Nach sieben SPÖ-Wahlschlappen in Serie heißt es für Kanzler Werner Faymann: verlieren verboten. Doch die Umfragen sagen den Sozialdemokraten eine weitere Niederlage voraus. Aber auch die ÖVP leidet in der Großen Koalition – wenn auch geringer – an konstantem Wählerschwund.

Ein anderes Land – das gleiche Bild: auch in Deutschland scheinen Rot und Schwarz zum Regieren verdammt – und auch in Deutschland dürfte die Große Koalition bei der Bundestagswahl am Sonntag abgestraft werden.

  • Josef Kalina, ehem. SPÖ-Bundesgeschäftsführer & “Spindoctor”;
  • Peter Hajek, Meinungsforscher
  • Anneliese Rohrer, Journalistin
  • Hannes Missethon, ehem. Generalsekretär ÖVP

Am Punkt Spezial” – Auslaufmodell Große Koalition?
Sonntag, 27.09.2009, 17:50, ATV

Sondersendungen zu den Wahlen in Oberösterreich und Deutschland

15:50 Meine Wahl – 1. Hochrechnung – LIVE aus Linz
17:40 Meine Wahl – 2. Einstieg – LIVE aus Linz
17:50 Am Punkt Spezial – LIVE aus Wien (mit Live-Einstiegen aus Linz und Berlin)
18:50 Meine Wahl – 3. Einstieg – LIVE aus Linz
19:20 ATV Aktuell Spezial zu den Wahlen – LIVE aus Linz

 

Am Punkt Sendezeit
Nächste Sendung läuft am 23.April 2014 ab 21.50h auf ATV
Die Am Punkt Facebook-Umfrage
Direkt auf Facebook zum Thema der aktuellen Sendung abstimmen! Einfach den Link klicken, App aktivieren und los geht's!
Das interessiert dich sicher auch:
ATV Aktuell
Die Nachrichten, über die Österreich spricht: Schnell, top-aktuell und informativ. Die Sendung in voller Länge, Bonusmaterial und Zusatzinfos. Hier wirst du informiert.
Am Punkt auf Facebook
Am Punkt Tweets